Das Gasparitsch ist eröffnet

Seit dem 18. Oktober ist das selbstverwaltete Stadtteilzentrum Gasparitsch eröffnet. Das Eröffnungsfest stieß auf große Resonanz und in den kommenden Wochen stehen einige Veranstaltungen im Gasparitsch vor der Tür. Für uns ist die Eröffnung natürlich auch ein großer Schritt.

Wir hoffen wir sehen euch im Gasparitsch.

>> Übersicht der Termine


Im Folgenden dokumentieren wir den Bericht zur Eröffnung vom Stadtteilzentrum:

Am 18. Oktober eröffnete das Gasparitsch, das selbstverwaltete Stadtteilzentrum in Stuttgart Ost. Über den Tag verteilt kamen und gingen bei ca. 350 Menschen und beteiligten sich an dem bunten Programm. Über den Tag bekamen wir sehr viel Zuspruch, Lob und Unterstützung.



In der Eröffnungsrede wurde auf die Geschichte der Entstehung eingegangen und auf den Grundgedanken des selbstverwalteten Stadtteilzentrums. Dazu gab es einen Videobeitrag zum Namensgeber Hans Gasparitsch und Livemusik von Bea Bacher. Begleitet wurde dies von einem Kinderprogramm, Rundgängen durchs Zentrum, einem Quiz und Kaffee & Kuchen.

Am Abend gab es dann bei vollem Haus ein Konzert mit Nabla, der Dialectix Crew, Toba Borke, der von Nabla musikalisch begleitet wurde und von den Roidigen Hunden.



Der große Andrang zeigt einmal mehr wie notwendig und wichtig ein Projekt wie das Gasparitsch ist. In den nächsten Wochen erwartet uns im Gasparitsch ein vielseitiges Programm: Vom gemeinsamen Basteln und 
Seniorennachmittag, über Tresen und dem Flaneursalon von Joe Bauer bis hin zu Informationsveranstaltungen – alles ist mit dabei.



Und natürlich laden wir auch dazu ein mit uns gemeinsam das Gasparitsch inhaltlich auszugestalten: Am Dienstag, den 28. Oktober findet um 19 Uhr das erste offene Treffen statt. Dort können wir gemeinsam über Vorschläge und Ideen diskutieren oder uns einfach nur kennenlernen.



Bis bald im Gasparitsch…

Weitere Berichte:
>> Stuttgarter Zeitung
>> Beobachter News